RSS

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf meinem Blog, dem Resonanzfeld zu meiner Tätigkeit im alternativen Kulturnetzwerk „Outbird“ – als Verleger, Netzwerker, kulturschaffender Kollaborateur, aber auch mit eigenen und Texten anderer Autoren sowie zu Liebe und Spiritualität, Sinnsuche und Wahrheit, menschlichen Wesensstudien, Männlichkeit und verborgenem, intuitivem Wissen.

Sie finden hier Infos zu mir sowie meinen Veröffentlichungen. Und außerordentlich gern empfehle ich Ihnen nicht nur mit Verweis auf die rechte Spalte dieses Blogs obengenannte(n) Agentur, Verlag + Shop für alternative (Genuss)Kultur „Outbird“ und den kleinen Herzblutverlag „Edition Outbird“ mit dem in ebendiesem erscheinende Vierteljahresmagazin für alternative Kultur „Outscapes„.

Ich freue mich, Sie hier begrüßen zu können, wünsche Freude beim Lesen, Diskutieren und sehr gern beim Weiterempfehlen – eben auf Ihre Resonanz. Vielen Dank und herzlich willkommen! 

Bildnachweis: Jörg Steinhof, Covergrafik für „Fieberherz“ (erschienen 2010)

Advertisements
 
10 Kommentare

Verfasst von - Juni 7, 2017 in In eigener Sache

 

Schlagwörter: , , , , ,

Fundstück(e)

 

Schlagwörter: ,

Walther Rathenau | Individualität

„Individualität ist das, was mich von der Welt absondert, Liebe ist das, was mich mit ihr verbindet. Je stärker die Individualität, desto stärker erfordert sie Liebe.“

 

Schlagwörter:

Die Theorie des Gefühlskreises

Filmausschnitt aus „Im Weltraum gibt es keine Gefühle“

(Danke, A.)
 
 

Schlagwörter:

Was hat uns bloß so ruiniert | Irgendwie

„Und alles, was schön ist, tut auch irgendwie weh. Weil Du´s nicht einrahmen und behalten kannst. Und immer wartest du auf irgendwas, und immer ist alles zu schnell vorbei.“

Zitat aus dem gleichnamigen Film

 
 

Schlagwörter:

Fundstück(e)

Illustration: Gerhard Haderer

 
 

Schlagwörter:

Bertolt Brecht | Liebe

„Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten. Liebe ist die Kunst, etwas zu produzieren, mit den Fähigkeiten des anderen. Dazu braucht man von dem anderen Achtung und Zuneigung.“

 
2 Kommentare

Verfasst von - April 14, 2018 in Ganzheit + Bewusstsein

 

Schlagwörter:

Rumi | Herz

„Lass dir das Herz so oft brechen, bis du vollständig geöffnet bist.“

 

Schlagwörter:

 
%d Bloggern gefällt das: